Zweite Pflegekraft in den USA mit Ebola infiziert

In den USA hat sich eine zweite Pflegekraft mit Ebola infiziert. Die Person hatte sich ebenfalls um den aus Liberia eingereisten Mann gekümmert, der vor einer Woche gestorben war, teilte die Gesundheitsbehörde von Texas mit.

Erneut wurden keine Einzelheiten zum Patienten bekannt, weder Alter noch Geschlecht. Die Pflegekraft habe sich am Dienstag krank gefühlt und Fieber gehabt, ein Test bestätigte die Infektion. Die Person sei sofort isoliert worden.

Am Sonntag war bekannt geworden, dass sich eine Krankenschwester bei der Pflege des Patienten angesteckt hatte. Mediziner hatten die Sicherheitsvorkehrungen dennoch als effizient bezeichnet.

Der Chef der US-Seuchenbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention), Tom Frieden, hatte bereits am Montag davor gewarnt, dass der Infektion der Krankenschwester weitere Fälle folgen könnten.

Der Patient aus Liberia hatte sich zwar in Afrika infiziert, seine Ebola-Erkrankung war aber erst in den USA ausgebrochen.