Zweiter Ausgang für Uli Hoeneß - Gefängnis tagsüber verlassen

Vier Monate nach seinem Haftantritt hat Uli Hoeneß gestern erneut einige Stunden Ausgang bekommen. Laut «Bild am Sonntag» verbrachte der ehemalige Präsident des FC Bayern München drei Stunden Freizeit in seinem Haus am Tegernsee. Am späten Nachmittag sei er in die Justizvollzugsanstalt Landsberg am Lech zurückgekehrt. Das Münchner Landgericht hatte Hoeneß im März wegen Steuerhinterziehung zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Am 20. September hatte der 62-Jährige seinen ersten Ausgang bekommen.