Zweiter NSU-Ausschuss startet - Angst vor neuem Rechtsterror

Nach den Verbrechen der Terrorzelle NSU sehen Experten und Innenpolitiker die Gefahr eines neuen Rechtsterrors in Deutschland. «Wir haben eine konkrete neue Terrorgefahr - und die geht von Rassisten aus». Das sagte die Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke bei einer Sachverständigenanhörung im neuen NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages. Ein erster Untersuchungsausschuss im Bundestag hatte das Ermittlungsdesaster in dem Fall etwa anderthalb Jahre lang aufgearbeitet. Wegen vieler offener Fragen gibt es nun eine Neuauflage.