Zwickauer Max-Pechstein-Museum erwirbt fünf Werke

Die weltgrößte Dauerausstellung mit Werken Max Pechsteins wächst weiter: Seit Freitag gehören den Kunstsammlungen Zwickau fünf Neuerwerbungen. «Es ist ein Glückstag und ein Lottogewinn für die Kunstsammlungen», sagte Leiterin Petra Lewey bei der Präsentation der Bilder.

Zwickauer Max-Pechstein-Museum erwirbt fünf Werke
Peter Endig Zwickauer Max-Pechstein-Museum erwirbt fünf Werke

Alexander Pechstein, Erbe des 1881 in der Muldestadt geborenen Brücke-Künstlers, hatte zudem noch ein Geschenk im Gepäck: Das Tagebuch von Max Pechsteins Frau Lotte, das während der Südseereise des Paares im Jahr 1914 entstand, wird nun zur wichtigsten Grundlage einer großen Ausstellung im kommenden Jahr.