Zwischenbericht zu MH370 bringt keine neuen Erkenntnisse

Die malaysische Transportbehörde hat keine neuen Erkenntnisse zum Verschwinden von Flug MH370. Das geht aus der Mitteilung hervor, die sie am Sonntag, genau zum Jahrestag des mysteriösen Unglücks, in Kuala Lumpur veröffentlichte.

Zwischenbericht zu MH370 bringt keine neuen Erkenntnisse
Azhar Rahim Zwischenbericht zu MH370 bringt keine neuen Erkenntnisse

Flug MH370 war mit 239 Menschen an Bord am 8. März 2014 spurlos verschwunden.

In einem dreiseitigen Bericht heißt es, das internationale Expertenteam sei weiter mit denselben Aufgaben beschäftigt wie bisher, darunter: Prüfung technischer Daten zur Flugtauglichkeit der Maschine, der Radaraufzeichnungen und Satellitendaten, der Papiere zur Ladung an Bord, und von Information über die Crew-Mitglieder. «Das Expertenteam erwartet mehr faktische Informationen vom Wrack und den Flugdatenschreibern, wenn die Maschine gefunden wird», heißt es.

Dazu stellte das Ministerium einen mehr als 500 Seiten starken Bericht mit allen Fakten, die zu MH370 bekannt sind.