Zwölf Tote bei Unwetter in Brasilien

Mindestens zwölf Menschen sind im Nordosten Brasiliens bei einem Unwetter umgekommen. Die Opfer wurden von zwei Erdrutschen in Salvador verschüttet, berichtet das Nachrichtenportal G1. Mehrere Menschen werden noch vermisst. Die starken Regenfälle der vergangenen Wochen haben in der Hauptstadt des Bundesstaates Bahía Überschwemmungen verursacht. Bewohner der Stadtteile an der Küste müssen Boote oder Surfbretter auf den Straßen benutzen.