Zwölf Tote bei Verkehrsunfall in Frankreich

Bei einem Frontalzusammenstoß sind im zentralfranzösischen Departement Allier zwölf Menschen ums Leben gekommen. Wie die Zeitung «La Montagne» berichtet, war ein Kleinbus gegen Mitternacht aus zunächst ungeklärter Ursache gegen einen Lastwagen geprallt. Alle zwölf Passagiere des Minibusses seien sofort tot gewesen. Es habe sich offensichtlich um eine Gruppe Portugiesen gehandelt, die auf der Rückreise aus der Schweiz in die Heimat war. Der Fahrer des Kleinbusses wurde verletzt in ein Krankenhaus nach Moulins gebracht.