Zyklon «Hudhud» tötet mindestens zwei Menschen in Indien

Der Zyklon «Hudhud» hat an der indischen Küste mindestens zwei Menschen das Leben gekostet. Beim Einsturz von Häusern und durch umkippende Bäume wurden in der Stadt Visakhapatnam ein Mann und eine Frau getötet. «Hudhud» hatte der Küste im Südosten schwere Regenfälle beschert und erreichte laut Wetterbehörde Windgeschwindigkeiten von bis 195 Kilometern pro Stunde. Hunderttausende Menschen mussten sich in Sicherheit bringen.