:

14-Jährige am Busbahnhof sexuell belästigt

Ein unbekannter Mann hat nach Angaben der Polizei am Mittwochabend ein Mädchen in Neubrandenburg belästigt. Zum Aussehen des Verdächtigen gibt es ziemlich genaue Angaben.

Nach einer sexuellen Belästigung in Neubrandenburg hat die Kripo Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Patrick Seeger Nach einer sexuellen Belästigung in Neubrandenburg hat die Kripo Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)

Nach der sexuellen Belästigung eines 14-jährigen Mädchens in Neubrandenburg ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter mit südländischem Aussehen. Den Angaben zufolge wartete die 14-Jährige am Mittwochabend auf dem Busbahnhof der Viertorestadt gegen 19.30 Uhr auf den Bus und saß im Wartehäuschen. Ein etwa 30 Jahre alter Mann habe sie zunächst mit dem Fahrrad umkreist, dann bei ihr gehalten und sie in gebrochenem Deutsch angesprochen, hieß es weiter. Der Unbekannte habe das Mädchen dann sexuell belästigt, unter anderem gestreichelt, und trotz der Aufforderung, dies zu lassen, weitergemacht. Erst als die 14-Jährige ihr Handy herausholte, sei der Mann mit dem Rad in Richtung Innenstadt davongefahren.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, kurze, dunkle Haare, braune Augen, bekleidet mit dunkelgrüner Winterjacke und blauer Jeans, Raucher. Die Kripo ermittelt und bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel 0395 55825224 zu melden.