Schwerer Unfall in Neubrandenburg:

16-Jährige prallt in Frontscheibe

Ein Mädchen wurde am Dienstagmorgen auf einer Neubrandenburger Kreuzung von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Und es gab noch einen Unfall.

Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.
Felix Gadewolz Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

In Neubrandenburg hat sich am frühen Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall ein 16-jähriges Mädchen schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, soll die Jugendliche wohl bei Rot über die Kreuzung in der Rostocker Straße gegenüber der Hochschule gegangen sein. Dabei wurde sie von einem stadtauswärts fahrenden Auto erfasst und geriet in die Frontscheibe.

Die 16-Jährige wurde sofort ins Klinikum gefahren und konnte bis zum Nachmittag noch nicht zum Unfallhergang befragt werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 22-Jährige Autofahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt.

Kurze Zeit später wurde die Polizei zu einem Unfall auf dem Engels-Ring gerufen. Hier versuchte, entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, eine Fahrerin mit ihrem Auto aus der Schillerstraße in die Innenstadt zu gelangen und stieß mit einem anderen Auto zusammen.
 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung