:

Ab Sonntag keine Durchfahrt in Reuter-Straße

Neubrandenburg ist derzeit die Stadt der Straßenbaustellen. Ab Sonntag kommt eine weitere hinzu.

Dieser Abschnitt der Fritz-Reuter-Straße bis zum Engelsring bleibt ab dem 1. März für drei Monate komplett gesperrt.
Thomas Beigang Dieser Abschnitt der Fritz-Reuter-Straße bis zum Engelsring bleibt ab dem 1. März für drei Monate komplett gesperrt.

Und noch eine Straßenbaustelle, die von den geduldigen Autofahrern in Neubrandenburg gemeistert und ertragen werden muss. Dieses Mal ist das Nachtjackenviertel an der Reihe. Vom Sonntag, dem 1. März, an bleibt die holprige Fritz-Reuter-Straße zwischen dem Friedrich-Engels-Ring und der Südbahnstraße drei lange Monate für den Verkehr komplett gesperrt. Die Fahrzeuge sollen in dieser ersten Bauphase über die Rostocker Straße, die Bachstraße und die Blum-Straße umgeleitet werden.

Damit aber noch nicht genug: Die zweite Bauphase in diesem Areal startet dann im Juni oder Juli, wie es weiter von den Planern aus dem Rathaus der Viertorestadt heißt. Dann soll der Abschnitt von der Südbahnstraße bis zum Beginn der Robert-Blum-Straße instand gesetzt werden. Die Straßenbauerei werde als Gemeinschaftsaufgabe mit den Neubrandenburger Stadtwerken in Angriff genommen, so die Information weiter. Geht alles nach den Wünschen aus dem Rathaus, kann die Fertigstellung der Fritz-Reuter-Straße im September 2015 gefeiert werden.