"Leinen Los!" auf dem Tollensesee:

Aufpolierte Schiffe starten in Saison

„Leinen los!“ heißt es ab Freitag wieder auf dem Anlegesteg am Badehaus. Die „Mudder Schulten“ legt zu Rundfahrten auf dem Tollensesee ab, die „Rethra“ arbeitet als Buslinie auf dem Wasser. Auf beiden Schiffen gibt es einige Neuerungen.

Eckhard Lüdemann prüft täglich den Ölstand im Hauptmotor seiner „Mudder Schulten“. Fotos (3): Jörg Franze
Jörg Franze Eckhard Lüdemann prüft täglich den Ölstand im Hauptmotor seiner „Mudder Schulten“. Fotos (3): Jörg Franze

Bevor Eckhard Lüdemann, Schiffsführer und Besitzer der „Mudder Schulten“, traditionell am 1. Mai in die Saison startet, hat er in den kalten Monaten Hand an die alte Dame gelegt. Der Fußbodenbelag wurde herausgerissen und erneuert. Auch neue Tischplatten spendierte er sich und den Fahrgästen, zählt Lüdemann weiter auf. Jetzt sei mehr Platz für Kaffeegedecke oder Teller. Außerdem passe der Kantenbeschlag der Tische nun farblich zum Polster der Sitze, möchte der Schiffsführer auch in der B-Note punkten. Auf dem Oberdeck hat sich ebenfalls etwas getan: Hier wurde neu lackiert. „Und bei den Abendfahrten werden die Leute noch etwas entdecken – ich habe eine neue Lichterkette mit LED“, zeigt sich Lüdemann ein bisschen stolz auf seine geschmückte „Mudder“. Die leuchte schön blau und hell. 

Um 13 und 15 Uhr legt er ab Freitag wieder zu Rundfahrten ab. Ab 1. Juni kommt dann die 10-Uhr-Tour dazu.

Zweimal am Tag, jeweils um 11 und um 14 Uhr, geht ab morgen auf der anderen Seite des Badehaus-Stegs die „Rethra“ auf Tour. Das Linienschiff der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe wurde in der kalten Jahreszeit ebenfalls aufpoliert, erklärt Anja Hünemörder, Sprecherin der Stadtwerke als Muttergesellschaft. „Nach mehr als 10 Jahren Betrieb war es Zeit zu renovieren – Fußboden, Wände, Möbel, Plane, Toiletten und einiges mehr.“ Außerdem gebe es an Bord jetzt zwei Automaten für Snacks und Getränke, wie in Reisebussen.

Los geht es diesmal am 2. Mai ab 14 Uhr mit einem musikalischen Ausflug bei Kaffee und Kuchen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung