:

Bahnhof erweist sich als Ladenhüter

Die Wohnung ist "traumhaft schön" und der Zug fährt direkt vor der Haustür ab. Was will man mehr?

Was wird aus dem Bahnhof in Altentreptow? Bisher findet sich kein Käufer für das Gebäude.
Anke Brauns Was wird aus dem Bahnhof in Altentreptow? Bisher findet sich kein Käufer für das Gebäude.

Der Altentreptower Bahnhof ist ein Ladenhüter – obwohl er mit seinem Backstein ein echter Hingucker ist und im Obergeschoss eine „traumhaft schöne Wohnung“ beherbergt, wie Maklerin Daniela Them aus Neubrandenburg sagt. Seit Monaten versuchen zwei Männer aus dem schwäbischen Leutkirch, die das Gebäude 2012 für
25  000  Euro ersteigert hatten, es über die Maklerin wieder loszuwerden. In ihrer Heimatstadt hatten sie mit Unterstützung von Einwohnern aus dem Bahnhof einen Bürgerbahnhof gemacht und hofften, dieses Konzept auch in Altentreptow umzusetzen. Aber das war „illusorisch“, wie sie einräumten.

Bei Vermietung müsste saniert werden

Daniela Them hat schon einige Interessenten durchs Haus geführt. Die wollten es allerdings eher mieten, es gab Ideen für ein Internet-Café oder Restaurant, erzählt sie. „Aber die Eigentümer wollen verkaufen, zum Vermieten müsste man sanieren“, erklärt sie. Solche Spezialobjekte mit Bahnanbindung seien nicht leicht zu veräußern, aber vielleicht finde sich doch noch ein Liebhaber.