Altes Haus sucht neuen Besitzer:

Burg eignet sich für einen Singlehaushalt

Burg mit Seeblick und Stadtnähe gefällig? In Friedland gibt es so etwas. Wer in die Fischerburg möchte, kann mit seiner Idee ins Rathaus kommen.

Die Friedländer Fischerburg im Hintergrund steht seit Jahren leer. Wer eine Idee hat, wie dieses historische Bauwerk zu nutzen ist, der ist im Rathaus gern gesehen.
Anett Seidel Die Friedländer Fischerburg im Hintergrund steht seit Jahren leer. Wer eine Idee hat, wie dieses historische Bauwerk zu nutzen ist, der ist im Rathaus gern gesehen.

Die Fischerburg ist wohl eines der ältesten Gebäude in Friedland. Das Gemäuer steht seit Jahren leer. Die Stadt sucht dringend einen Mieter. Denn wenn das Haus von außen auch seinen alten Charme nicht verloren hat, so ist die Burg im Inneren einmal komplett durchsaniert. Wer hierher zieht, hat von mindestens einem Fenster den Blick auf den Mühlenteich und seine Ruhe. Und der Weg in die Stadt ist ein Katzensprung.

Nachdem sich der frühere Nutzer der Fischerburg, der Verein Friedländer Kulturkreis, im Juli 2007 aufgelöst hatte, steht das Gebäude an der Stadtmauer leer. Der Kunstverein hatte das Haus genutzt und regelmäßig Ausstellungen in der Stadt angeboten. Die letzten Bilder sind schon lange abgenommen. Jetzt ist die Stadt für alle Ideen offen, sagt Gerhard Grosenick, der im Rathaus für die Liegenschaften verantwortlich ist. Er selbst könne sich sogar vorstellen, das Haus zu verkaufen. „Doch dazu bedarf es eines Beschlusses der Stadtvertretung“, weiß der Mann aus der Verwaltung. Auch eine Nutzungsänderung müsste im Falle eines solchen Falles herbeigeführt werden.

Die Fischerburg ist keine Burg mit Tor und Bergfried, sondern gleicht eher einem hohen Wiekhaus innerhalb der Stadtmauer, so wie diese auch in Neubrandenburg zu finden sind. Vereine oder Unternehmen können hier einziehen. Bis jetzt habe zwar noch niemand daran gedacht, die Fischerburg auch zum Wohnen zu nutzen, aber selbst das möchte in der Stadt niemand mehr ausschließen. Wer Interesse an der Fischerburg hat, kann sich im Friedländer Rathaus bei Gerhard Grosenick unter der Telefonnummer 039601 27777 melden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung