Meisterschaft im Rollstuhltanz:

Cha-Cha-Cha im Rolli reißt das Publikum mit

Brillant, professionell, begeisternd - der Rollstuhltanz hat in Neubrandenburg in den 20 Jahren seines Bestehens ein unerwartet hohes Niveau erreicht. Die 14. Landesmeister­schaften in der Stadthalle sind ein echter Hingucker.

Cornelia Breindl (links) und Nicole Wodrich geben alles. Das müsste doch für eine Super-Platzierung reichen!
Hartmut Nieswandt Cornelia Breindl (links) und Nicole Wodrich geben alles. Das müsste doch für eine Super-Platzierung reichen!

Höchste Konzentration, dann geht es auf die Tanzfläche. Nicole Wodrich und ihre Partnerin Cornelia Breindl zaubern ihren Cha-Cha-Cha mit­reißend auf das Parkett bei der 14. Landesmeisterschaft im Rollstuhltanz in der Neubrandenburger Stadthalle. Bei der Siegerehrung triumphieren sie als Pokalsieger und Landes­meister.

Nicole Wodrich holt insgesamt drei Pokale in den unterschiedlichsten Wertungsklassen. Die junge Frau Nicole, die von Geburt an einen Rolli benutzen muss, ist mit Leidenschaft beim Tanzen dabei, seit 19 Jahren schon. Sie braucht das als Ausgleich für ihre Büroarbeit im Klinikum.

Zur Landesmeisterschaft trafen sich 29 Tänzer aus der Viertorestadt sowie aus Greifswald, Landau, Rostock, Schwerin und Chemnitz. Doppelten Anlass zum Feiern hatte die Neubrandenburger Rollstuhltanzgruppe, denn sie besteht bereits seit 20 Jahren.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung