Schnell reagiert:

Container-Gestank soll ein Ende haben

Ein neuer Müllcontainer in der Neubrandenburger Oststadt sorgt für Erleichterung bei Anwohnern. Aber es gibt auch Kritik.

Ursache des Unmuts im Marktscheiderweg war dieser Presscontainer. Aus ihm sickerte stinkende Flüssigkeit. Jetzt ist der Behälter ausgetauscht worden.
Hartmut Nieswandt Ursache des Unmuts im Marktscheiderweg war dieser Presscontainer. Aus ihm sickerte stinkende Flüssigkeit. Jetzt ist der Behälter ausgetauscht worden.

Das ging jetzt ganz schnell: Nachdem ein Anwohner aus der Neubrandenburger Oststadt sich über einen Presscontainer im Markscheiderweg empörte, weil es aus diesem extrem unangenehm roch, wurde der defekte Behälter ausgetauscht. 

Allerdings gab es dazu auch eine kritische Bemerkung von Jörg Popela. Er ist Hausmeister im Asylbewerberheim im Markscheiderweg, dessen Einwohner den Presscontainer nutzen. Er sagte, dass die Stadtwirtschaft vom Heimleiter schon vor einer Weile wegen des Presscontainers angesprochen wurde, ohne dass etwas passiert wäre. Und außerdem: „Auch wenn der neue Behälter jetzt eine verstärkte Gummilippe als Abdichtung hat: Ich glaube nicht, dass der Gestank ausbleibt, wenn der Behälter 14 Tage lang dort steht, bevor er entleert wird“, vermutet Jörg Popela.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung