Eine wahre Weihnachtsgeschichte:

Dank für Karte ist offen: Wo ist Moritz?

Seit einem Jahr sucht eine 72-jährige Neubrandenburgerin einen Jungen, der ihr im vergangenen Jahr zu Weihnachten eine selbst gebastelte Karte in den Briefkasten gesteckt hat.

Dorothea Fromm sucht den Jungen, der ihr vor einem Jahr diese schöne Weihnachtskarte gebastelt hat. Sie hat sie bis heute aufgehoben. 
Andreas Segeth Dorothea Fromm sucht den Jungen, der ihr vor einem Jahr diese schöne Weihnachtskarte gebastelt hat. Sie hat sie bis heute aufgehoben. 

Dorothea Fromm aus Neubrandenburg sucht einen kleinen Jungen, um ihm zu danken. Vor genau einem Jahr hatte dieser ihr eine ganz nette Weihnachtskarte geschrieben. Moritz ist sein Name.

Die 72-Jährige hatte den Jungen im Grundschulalter im Sommer 2012 beim Baden am Augustabad kennen gelernt und ihn dort oft mit seinen Eltern getroffen. Sie hatten ein gutes Verhältnis miteinander und dann aber leider lange nichts voneinander gehört. Dorothea Fromm ist Ende 2012 auch noch umgezogen, vom Kastanienweg in die Innenstadt. Und trotzdem hatten der kleine Moritz und seine Eltern es zu Weihnachten vor einem Jahr geschafft, ihre neue Adresse herauszufinden und ihr eine schöne, selbst gebastelte Weihnachtskarte in den Briefkasten zu stecken. Seit einem Jahr nun schon sucht sie Moritz, um sich bei ihm zu bedanken.

Vielleicht lesen ja seine Eltern diese Zeilen und sehen das Foto und melden sich in der Redaktion unter 0395 56397-580. Wir stellen dann den Kontakt her.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!