Misslungene Ausgleichsmaßnahme:

Der richtige Baum am falschen Ort

Verwechslungen gibt es viele und die passieren auch gar nicht so selten. Meistens sind diese nicht so dramatisch. In Kölln war die Verwechslung jetzt pflanzlicher Natur.

Gerade erst gepflanzt, werden diese fünf Jungbäume wohl schon bald wieder weichen müssen. Es lag eine Verwechslung vor.
Caroline Kern Gerade erst gepflanzt, werden diese fünf Jungbäume wohl schon bald wieder weichen müssen. Es lag eine Verwechslung vor.

Der Windpark bei Altentreptow hat nicht nur für Verärgerung bei den Bürgern gesorgt, sondern auch zu einer Verwechslung landschaftlicher Natur. Als Ausgleichsmaßnahme für die aufgestellten Windräder sollte eine Firma jetzt eine Streuobstwiese in Kölln pflanzen. "Wir haben denen genau auf dem Plan gezeigt, auf welches Flurstück die Bäume kommen", sagt Michael Frese, der Bürgermeister der Gemeinde Werder. Auf der Obstwiese stand eine Schweinemastanlage. Diese wurde weggerissen und das Land mit Mutterboden aufgefüllt.

Aber irgendwas scheint trotzdem schief gelaufen zu sein. Als Michael Frese die neue Obstwiese bewundern wollte, stellte er mit Schrecken fest, dass die Bäume auf dem falschen Flurstück stehen. "Die Firma muss sie jetzt wieder rausnehmen und umpflanzen", sagt er.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung