:

Der Trubel kann beginnen

VonDana SkierkeZwei Neubranden- burgerinnen starten beruflich neu durch. Sie arbeiten ab Juni als Tagesmütter auf dem Datzeberg.Neubrandenburg.240 liebevoll ...

Hier fehlen nur noch die Kinder: Sylvana Henning und Annette Strobel (von links) haben ihre Kinderstube liebevoll eingerichtet.  FOTO: Dana Skierke

VonDana Skierke

Zwei Neubranden- burgerinnen starten beruflich neu durch. Sie arbeiten ab Juni als Tagesmütter auf dem Datzeberg.

Neubrandenburg.240 liebevoll bis ins Detail eingerichtete Quadratmeter warten auf sieben lebenslustige kleine „Krachmacher“. Die „Kinderstube für Klein und Groß“ öffnet ihre Tür zur großen Glasveranda im Juni. Ihren neuen Arbeitsplatz haben Sylvana Henning und Annette Strobel Am Utkiek 1 auf dem Datzeberg. Die Frauen starten dort als Tagesmütter. Mädchen und Jungen im Alter von null bis sechs Jahren können von ihnen betreut werden. Ihr Zertifikat als ausgebildete Tagespflegepersonen haben die Frauen in der Tasche, die Pflegeerlaubnis des Jugendamtes liegt vor. Sylvana Henning und Annette Strobel sind selbst Mütter. Auch Anmeldungen für die Kinderstube gibt es bereits. Die Voraussetzungen dafür, dass die Mädchen und Jungen sich wohl fühlen werden, sind gut. Kein Wunder bei so viel Platz. Selbst Wettrennen mit Bobby-Cars stellen kein Problem dar, der Flur ist lang und breit, freut sich Sylvana Henning auf ihre neue Arbeit.
Die zweifache Mutter ist gelernte Hotelfachfrau. Die familienunfreundlichen Arbeitszeiten hat die Neubrandenburgerin nun hinter sich gelassen. „Ich bin von der Tagespflege überzeugt. Als ich meine heute neunjährige Tochter von einer Tagesmama betreuen ließ, hatte ich schon die Idee, auch mal als Tagesmutter zu arbeiten“, erinnert sich Sylvana Henning. In Freundin Annette Strobel fand sie eine gute Partnerin. Die hat eine hauswirtschaftliche Ausbildung absolviert und ist dreifache Mutter. Gemeinsam haben die Tagesmütter die Woche für die Kinder durchgeplant. Jedem Tag wird eine Aktion zugeordnet, das kann Sport, Malen oder Musik sein. Die Mahlzeiten werden bis auf das Mittagessen gemeinsam vorbereitet. Die Mädchen und Jungen werden viel an der frischen Luft sein. Die Natur spielt eine wesentliche Rolle im Tagesablauf der Kinder. Weitere Infos: 0395 56706676 (auch AB) oder 0176 70105987

Kontakt zur Autorin
d.skierke@nordkurier.de