:

Einbrecher auf Waffen scharf

Langfinger haben einen ganzen Waffenschrank weggeschleppt und Pflanzenschutzmittel gestohlen. Kein Einzelfall, sagt die Polizei.

Die Polizei sucht nach Einbrechern in Brunn. Foto: Friso Gentsch
Friso Gentsch Die Polizei sucht nach Einbrechern in Brunn. Foto: Friso Gentsch

Kurz vor Beginn der "Saison", in der auf vielen abgeernteten Äckern der Region Pflanzenschutzmittel aufs Feld kommen, haben Einbrecher in einem Unternehmen in Brunn mehr als 1000 Liter der Chemikalie mitgehen lassen. Wie die Polizei berichtet, müssen die Langfinger in der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag auf das Gelände des Betriebes eingedrungen sein.

Aus einer Lagerhalle entwendeten die Täter das Pflanzenschutzmittel, aus den Büroräumen schleppten die Einbrecher einen Waffenschrank mit Langwaffen auf ihr Fluchtfahrzeug. In beide Gebäude gelangten sie gewaltsam ein. Der Schaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro.

Wie es bei der Polizei hieß, sei der Diebstahl von Pflanzenschutzmitteln kein seltenes Delikt. Weil das so teuer sei, werde es immer öfter gestohlen und weiter verkauft. Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg haben die Ermittlungen zu diesem Einbruchsdiebstahl aufgenommen.