Sporthalle fertig saniert:

Endlich wieder richtig durchstarten

Schüler und Lehrer mussten lange ausharren: Von den Sommerferien bis jetzt. In der Zeit der Sanierung der Sportstätte war Kreativität gefragt.

Letzte Arbeiten in der Halle: Ab Montag ist sie wieder nutzbar.
Paulina Jasmer Letzte Arbeiten in der Halle: Ab Montag ist sie wieder nutzbar.

Die Turnhalle der Grundschule Mitte, in der nachmittags auch zahlreiche Vereine trainieren, ist endlich fertig saniert. Es sind exakt zwölf Wochen später als geplant.

Bereits in den Sommerferien hatten die Arbeiten begonnen. Doch gleich zu Beginn waren Mängel in der Bausubstanz sichtbar geworden, die vorher so nicht abzuschätzen waren. Damals hatte sich schon angedeutet, dass die Fertigstellung bis zum Schuljahresbeginn wohl nicht zu realisieren ist.

„Wir hatten einen Teil der Wand geöffnet, sprich den Prallschutz entfernt, und darunter war die Wand verputzt“, erklärte Christa Fitzer vom Städtischen Immobilienmanagement (SIM). Allerdings sei das nur eine Ausnahme gewesen, denn der Rest der Halle war nicht in dem erhofften Zustand. Dementsprechend seien diese Arbeiten hinzu gekommen.

Die Schüler der Grundschule Mitte können ab kommendem Montag in ihrer Halle wieder so richtig los legen. Laut Schulleiterin Anke Ristau hatten die Sportlehrer der Schule, mit elf Klassen und mehr als 260 Schülern, ziemlich kreativ sein müssen, um den Sportunterricht ansprechend zu gestalten. Er habe draußen oder im Klassenraum stattgefunden.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!