Drittes Feuer an einem Tag in Neubrandenburg:

Lagerhalle von Entsorgungsfirma geht in Flammen auf

Die Feuerwehr der Viertorestadt kommt nicht zur Ruhe. Am Freitagnachmittag wurde sie zum dritten Brand des Tages gerufen. Doch mittlerweile gab es Entwarnung.

Auf allen erdenklichen Wegen arbeiteten die Einsatzkräfte daran, den Brand einzudämmen. Dichte Rauchschwaden zogen in Richtung Stadt.
Susanne Schulz Auf allen erdenklichen Wegen arbeiteten die Einsatzkräfte daran, den Brand einzudämmen. Dichte Rauchschwaden zogen in Richtung Stadt.

Erneuter Feueralarm im Gewerbepark Neubrandenburg-Trollenhagen: In einer 20 mal 60 Meter großen Lagerhalle der Entsorgungsfirma Nehlsen war ein Feuer ausgebrochen. Dicker dunkler Rauch breitete sich aus. Ein weiteres Mal waren Bewohner der nahe gelegenen Stadtteile aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Neben der Neubrandenburger Berufsfeuerwehr waren die Freiwilligen Wehren aus der Viertorestadt und umliegenden Orten mit rund Kameraden zum Brandort geeilt, wo sich auch Rettungskräfte des DRK bereit hielten. Der Gefahrgutzug war ebenfalls erneut unterwegs, um Schadstoffmessungen vorzunehmen. Die Polizei musste zudem zahlreichen Schaulustigen auf der Hellfelder Straße Einhalt gebieten, damit die Einsatzfahrzeuge nicht behindert wurden.  

Feuer konnte nicht bis zum Gefahrstofflager vordringen

Nach einer Stunde waren Brandherd und Rauchentwicklung deutlich eingedämmt. „Es ist uns gelungen, das Feuer nicht bis zum Gefahrstofflager vordringen zu lassen“, zog Einsatzleiter Frank Bühring eine erste Bilanz – ein Moment der Erleichterung auch für Oberbürgermeister Silvio Witt, der sich vor Ort ein Bild von der Situation machte.

Die Stadt Neubrandenburg vermeldete am Freitagabend auf ihrem Facebook-Account, dass der Brand gelöscht ist. Entgegen erster Befürchtungen besteht keine Gefahr für die angrenzenden Wohngebiete.

Bereits am frühen Freitagmorgen brannte - gleich um die Ecke - die Produktionshalle des Rohre-Herstellers Hobas in Neubrandenburg-Trollenhagen.

Wenig später wurde ein Feuer in der Woldegker Straße 30 gemeldet. Von einem Sperrmüllhaufen ausgehend griffen die Flammen aus noch ungeklärter Ursache auf das Hochhaus über. 

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (2)

HOBAS stellt ROHRE her, keine RÖHREN.

Da haben Sie natürlich recht. Um Missverständnisse zu vermeiden, haben wir den Beitrag korrigiert. Vielen Dank und herzliche Grüße, Anne Breitsprecher