:

Es bleibt bei sechs Bewerbern

Die Frist ist abgelaufen: Somit kann der Wahlkampf um das Amt des Oberbürgermeisters beginnen.

Der Wahlkampf kann beginnen: Torsten Koplin, Diana Kuhk, Michael Nötzel (oben von lins) sowie Manfred Pawlowski, Michael Stieber und Silvo Witt bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters.
Montage: J. van Betteray Der Wahlkampf kann beginnen: Torsten Koplin, Diana Kuhk, Michael Nötzel (oben von lins) sowie Manfred Pawlowski, Michael Stieber und Silvo Witt bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters.

Bis Fristablauf am Donnerstagabend hat sich kein weiterer Bewerber um den Posten des Oberbürgermeisters im Neubrandenburger Rathaus gemeldet. Damit bleibt es bei sechs Kandidaten: Für die CDU steigt die Fraktionschefin in der Stadtvertretung Diana Kuhk (44) in den Ring. Sie ist Geschäftsführerin der Ausbildungsgemeinschaft (ABG) Industrie, Handel und Handwerk. Für die Linke tritt der Landtagsabgeordnete Torsten Koplin (52) an. Die SPD schickt Michael Stieber (46) ins Rennen. Er arbeitet als Büroleiter des Landtagsabgeordneten Manfred Dachner. Alle drei sind ehrenamtliche Mitglieder im Kreistag und dürften dies im Fall ihrer Wahl auch bleiben. Die FDP hat Manfred Pawlowski (57) nominiert. Er arbeitet als Hausmeister bei der Neuwoba.

Als Einzelkandidaten ohne Unterstützung einer Partei im Hintergrund treten der Unternehmensberater Michael Nötzel (57) sowie der Kabarettist und freie Journalist Silvio Witt (36) an.