Schülerzeitungs-Projekt:

Extra-Schulfach: Zeitunglesen

Am 1. Oktober haben wieder die Schülerprojekte KidZ und ZiSch begonnen. Dabei lesen junge Leute aus 3. bis 12. Klassen täglich im Unterricht die Zeitung, lernen Medien-Profis kennen und versuchen sich selbst als Reporter.

Rosemarie Sengewisch (l.) und Bärbel Kirchoff sind Lehrerinnen an der Max-Lindow-Schule in Prenzlau. 
Rosemarie Sengewisch (l.) und Bärbel Kirchoff sind Lehrerinnen an der Max-Lindow-Schule in Prenzlau. 

Die Lehrerinnen Rosemarie Sengewisch (l.) und Bärbel Kirchoff von der Max-Lindow-Schule in Prenzlau werfen noch einmal einen prüfenden Blick in die Zeitung. Ab dem 1. Oktober wird sie ihnen täglich direkt in die Schule geschickt - die Schulzeitungsprojekte KidZ und ZiSch laufen bis zum 14. Mai 2014. In diesem Jahr beteiligen sich 5300 Jungen und Mädchen aus Schulen von Usedom bis in die Uckermark. Für die Lehrer gab es vorab bereits jede Menge Material und Tipps, wie sie die Zeitung in ihren Unterricht einbauen können. Rosemarie Sengewisch und Bärbel Kirchoff sind vorbereitet - und werden die Artikel bald nicht mehr allein lesen.   

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung