Straße nach Unfall gesperrt:

Fahranfänger schwer verletzt

Junger Mann missachtet die Vorfahrt in der Sponholzer Straße und liegt jetzt im Krankenhaus.

Sirene
Marcus Führer Weil er ein Auto übersah, liegt ein 18-Jähriger nun im Krankenhaus.

Unaufmerksamkeit mit schlimmen Folgen. Weil ein 18-jähriger Fahranfänger am Sonntag Abend in der Sponholzer Straße in Neubrandenburg beim Verlassen einer Tankstelle nicht auf den Verkehr achtete, stieß er mit dem Auto einer 26-jährigen zusammen und wurde dabei schwer verletzt. Nach der medizinischen Behandlung durch den Notarzt an der Unfallstelle wurde der Verletzte ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Der Unfallverursacher besaß erst fünf Monate seine Fahrerlaubnis. Die Sponholzer Straße war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für ca. eine Stunde in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 14 000 Euro.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!