Deutschlandstipendien vergeben:

Finanzspritze für leistungsstarke Studenten

Studieren ist nicht immer preiswert. Da freut sich mancher, wenn er gefördert wird. Natürlich nich, ohne zuvor Leistung gezeigt zu haben.

An der Hochschule wurden jetzt Förderstipendien vergeben.
Ingmar Nehls An der Hochschule wurden jetzt Förderstipendien vergeben.

Sarah Nebel hat es einfach mal versucht. Und tatsächlich konnte sie mit ihren sehr guten Leistungen im Fach Naturschutz und Landnutzungsplanung und ihrem Engagement in der Studierendenvertretung punkten. Sarah Nebel aus Oberbayern ist eine von 21 Studenten, die für ein Jahr ein Deutschlandstipendium bekommen. Die Hälfte des monatlichen Stipendiums von 300 Euro übernehmen Partnerfirmen aus der Region, die andere Hälfte wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bereitgestellt. Für Sarah Nebel, die kein Bafög bekommt, ist dies natürlich eine Entlastung.

Ihr Partnerunterehmen ist die Firma Novus energy Nord, die zum ersten Mal zum Kreis der Unterstützerfirmen gehört. Mit dabei sind auch die Sparkasse Neubrandenburg-Demmin, die gleich fünf Studenten fördert, die Neuwoba, Cargill Deutschland, Deutsche Kreditbank, Neuwoges, Hauptgenossenschaft Nord AG Kiel, Ostmecklneburgisch Vorpommersche Verwertungs-und Deponie GmbH, die Gesellschaft für Empirische Beratung, Kommunale Entwicklungsgesellschaft, Alfried Krupp Bohlen und Halbach-Stiftung, Lib Mischtechnik und das Planungsbüro Rossow.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung