Exklusiv für Premium-Nutzer

Awo-Migrationsdienst platzt aus allen Nähten:

Flüchtlingshelfer starten selbst Hilferuf

Nicht nur die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge in Deutschland wird immer größer, auch die Zahl der Menschen, die Asyl erhalten. Sie brauchen Hilfe, zum Beispiel bei Behördengängen und Formularen. Doch das wird immer mehr zum Problem.

Das Treppenhaus als Wartezimmer: Im Awo-Migrationszentrum ist dies inzwischen fast täglich Realität, da die Zahl der Hilfesuchenden immer weiter steigt. 
Charlott Resske Das Treppenhaus als Wartezimmer: Im Awo-Migrationszentrum ist dies inzwischen fast täglich Realität, da die Zahl der Hilfesuchenden immer weiter steigt. 

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: