:

"Fontänen in Flammen" ersetzen Nordlichtzauber

Die einen sagen ab, die anderen springen in die entstandene Lücke: Am Tollensesee wird es in diesem Jahr doch eine große Show mit Feuer, Wasser und Laserstrahlen geben.

Ein leuchtender Spiralwirbel: Dieses Bild zaubert Günther Tausch mit seinem Unternehmen 2013 am Badehaus in die Gischt über der Fontäne am Badehaus. 
Günther Tausch Ein leuchtender Spiralwirbel: Dieses Bild zaubert Günther Tausch mit seinem Unternehmen 2013 am Badehaus in die Gischt über der Fontäne am Badehaus.

Die Neubrandenburger müssen in diesem Sommer nicht auf einen Show-Höhepunkt am Tollensesee mit Feuer, Wasser und Fontänen verzichten. Zwar haben die Organisatoren des Nordlichtzaubers ihre Veranstaltung für 2017 abgesagt, aber trotzdem soll es am 19. August ein buntes Laser-Spektakel am Tollensesee geben. Dahinter stecken Leute, die an der Erstauflage dieses Events eine Aktie haben. Und nun einen zweiten Anlauf in der Viertorestadt starten.

Günther Tausch, Neubrandenburger Geschäftsführer der Firma automation & software hat sich mit dem Unternehmen Laser-MV auch der Konzeption und Durchführung von multimedialen Lasershows verschrieben. Er konnte dieses Geschäftsfeld zumindest beim ersten Nordlichtzauber 2013 auch präsentieren. Doch die Organisatoren der Auftaktveranstaltung waren sich nicht einig, wie es weitergehen sollte. Vor allem sorgte ein Streit um die Namensrechte der Show für Diskrepanzen, legen Tausch und sein Geschäftspartner Thomas Pfitzner, der mit seinem Veranstaltungsservice „Ihr Festwirt“ inzwischen Pfingst- und Oktoberfest im Kulturpark organisiert, ihre Sicht der Dinge dar. Als beide jetzt lasen, dass die Nordlichtzauber-Organisatoren ihre Veranstaltung in diesem Jahr absagten, setzten sie sich zusammen und holten ihr Konzept hervor.

Freier Eintritt dank Sponsoring

Am 19. August ab 18 Uhr heißt es nun: Tore auf für „Fontänen in Flammen“. Dank des Sponsorings der beiden Organisatoren und möglicher weiterer Unternehmen, mit denen man noch im Gespräch sei, wieder bei freiem Eintritt für die Besucher. Die vom Neubrandenburger Unternehmer Ulrich Brückner erneuerte Fontäne am Badehaus biete beste Möglichkeiten, verweist Günther Tausch auf gute Voraussetzungen und einen weiteren Partner im Boot. Auch der Toni-Verein will sich mit einbringen, damit Mitte August alle Besucher ein tolles Erlebnis haben.

Die Mehrzahl „Fontänen“ im Namen der Veranstaltung sei übrigens bewusst gewählt, denn das fest installierte Wasserspiel soll an diesem Abend im August nicht allein bleiben, verrät Günther Tausch. Die knapp halbstündige Lasershow wird pünktlich um 22 Uhr losgehen, versprechen die Macher.