Gefährlicher Regelbruch:

Frau bei Zusammenstoß zweier Fahrräder schwer verletzt

Zwei Fahrradfahrer sind am Mittwochabend in der Neubrandenburger Innenstadt zusammengestoßen. Anscheinend hielten sich beide nicht an die Regeln.

Auch für Fahrradfahrer gibt es Verkehrsregeln.
Tobias Hase/Symbolfoto Auch für Fahrradfahrer gibt es Verkehrsregeln.

Der Unfall hat sich an der Kreuzung Stargarder Straße Turmstraße ereignet. Laut Polizei fuhr eine 69-Jährige auf ihrem Fahrrad regelwidrig auf dem linken Bürgersteig der Stargarder Straße aus Richtung Bahnhof kommend in Richtung Stargarder Tor. Die Frau stieß in Höhe Turmstraße mit einem 24-jährigen Radfahrer zusammen, der in der dortigen Fußgängerzone ebenfalls regelwidrig mit seinem Rad unterwegs war. Zur Erinnerung: Radfahren auf dem Boulevard war nur während einer Testphase erlaubt.

Die Frau fiel durch den Zusammenstoß vom Fahrrad und verletzte sich dabei so schwer, dass sie ins Klinikum Neubrandenburg gebracht werden musste. Der junge Mann dagegen blieb unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrrädern beträgt rund 50 Euro.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!

Kommentare (1)

... gelten nach meinen Erfahrungen in der Neubrandenburger Innenstadt tatsächlich - nämlich genau von 24 Uhr bis Mitternacht. Zu allen anderen Zeiten sollte man immer mit zweirädrigen Tieffliegern rechnen und Kinder sowie Kleinsthunde nicht frei herumlaufen lassen. Allerdings hat zu einem gewissen Teil auch die Stadt selber Schuld dass Radfahrer meistens die Gehwege benutzen denn die kopfsteingepflasterten Strassen sind eine Zumutung für Rad und Fahrer. Mir als konsequentem Strassenbenutzer sind selbst schon robuste Felgen, Naben und Lenker durch die extremen Erschütterungen nach ein paar Monaten gebrochen.