Feuer im Schlafzimmer:

Friedländer aus ihren Wohnungen evakuiert

Die Kameraden der Feuerwehr mussten Wohnungstür gewaltsam öffnen. Warum es in der Wohnung brannte, ist bislang noch nicht geklärt.

Die Feuerwehr musste einen Brand in Friedland löschen.
Felix Gadewolz Die Feuerwehr musste einen Brand in Friedland löschen.

In der Nacht von Montag zu Dienstag ist die Rettungsleitstelle des Landkreises alarmiert worden, weil es in einem Mehrfamilienhaus in der Friedländer Rudolf-Breitscheid-Straße ein Feuer in einer Wohnung ausgebrochen war. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurde die Wohnungstür geöffnet und ein Feuer im Schlafzimmer festgestellt.

Die Feuerwehr begann sofort mit den Löscharbeiten. Die Bewohner des Wohnhauses wurden vorsorglich evakuiert. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Ursache für das Feuer ist zur Zeit noch unbekannt. Die Wohnung war vollständig möbliert, aber zurzeit nicht bewohnt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 17 000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung