Faschingsauftakt :

Friedländer wollen wieder in die Staatskanzlei

Und Erwin fasst der Heidi von hinten an die Schulter... Das hebt die Stimmung, ja da kommt Freude auf dem Friedländer Markt auf. Wenn Karnevalsauftakt ist, dann wird im Zentrum der Kleinstadt zur Polonaise gebeten.

Hoch das Bein! Die Nachwuchs-Funken tanzten auf dem Friedländer Markt in die fünfte Jahreszeit.
A. Seidel Hoch das Bein! Die Nachwuchs-Funken tanzten auf dem Friedländer Markt in die fünfte Jahreszeit.

Nicht nur am Rhein, auch an der Datze wird Fasching gefeiert. Die Friedländer haben am Dienstag die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Wenn die Konfettikanone auf dem Markt stationiert wird, die Kindergartenkinder ihr Spiel unterbrechen und die Grundschüler den Unterricht, dann ist Faschingsauftakt. Der gehört in Friedland dazu, wie Freibad und Marienkirche. In diesem Jahr haben die Narren die nunmehr 36. Saison eröffnet. Den Rathausschlüssel haben sie traditionell vom Stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Huhn entgegen genommen und nehmen nun symbolisch die Regentschaft im Rathaus ein.

Der 11.11. klingt für die Mitglieder des Friedländer Karnevalklubs (FKK) mit der traditionellen Kneipentour aus. Bereits am Sonnabend stehen sie aber wieder mit jeder Menge Klamauk im Friedländer Volkshaus bereit. Einlass ist um 19 Uhr.

Die Friedländer Narren würden ihrem Namen jedoch nicht gerecht werden, wenn sie sich nicht noch größere Ziele gesteckt hätten. „Wir haben unser Prinzenpaar als Landesprinzenpaar beworben“, erzählt Präsident Ralf Stegk. Ob es gelingt, steht noch in den Sternen. Aber dann würden Thomas der 36. und Laura die Kühne den Landesverband der Karnevalisten vertreten und als solchen möglicherweise auch in der Staatskanzlei in Berlin auftreten. Dort sind die Friedländer keine Fremden. Bereits 2012 haben Frank Nieswandt und Petra Klemke das Landesprinzenpaar gestellt. Gemeinsam mit ihrem Präsidenten reisten die Kleinstädter damals zu Kanzlerin Angela Merkel.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung