:

Drei Gartenhäuser in Burg Stargard in Flammen aufgegangen

Auf einen Schlag gerieten sie in Brand, am frühen Morgen. Die Polizei vermutet eine vorsätzliche Tat und ermittelt.

Brandstifter in Burg Stargard: In der Nacht brannten drei Gartenlauben nieder.
Felix Gadewolz Brandstifter in Burg Stargard: In der Nacht brannten drei Gartenlauben nieder.

In der Nacht zu Dienstag sind Rettungskräfte in die Kleingartenanlagen "Töpferberg" am Galgenberg in Burg Stargard gerufen worden. Es brannten zwei benachbarte Gartenlauben. Der Polizei zufolge stellten die Beamten außerdem fest, dass eine weitere Gartenlaube in der gegenüberliegenden Parzelle sowie ein Trampolin mit einem Durchmesser von vier Metern, ein Holzbaumhaus mit einer Größe von vier Quadratmetern und ein Holzschaukasten brannten.

Die Beamten fanden laut Polizei zudem Hinweise darauf, dass versucht wurde, eine vierte Gartenlaube in Brand zu setzen.Insgesamt 32 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Burg Stargard, Groß Nemerow-Rowa sowie Lindetal kamen zum Einsatz. Die drei Gartenlauben, das Baumhaus, das Trampolin und der Holzschaukasten brannten vollständig nieder. Gegenwärtig beziffert die Polizei den Schaden auf etwa 20.000 Euro.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von Brandstiftung ausgegangen. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der Gartenanlage gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 039601 / 300 224 bei der Polizei in Friedland zu melden.