Exklusiv für Premium-Nutzer

Es hat sich vorerst ausgezündelt:

Für verdächtigen Feuerteufel kommt es dicke

Gut drei Wochen nach einem ganz brenzligen Wochenende in Neubrandenburg sitzt ein 23-Jähriger hinter dicken Gefängnismauern. Nicht nur, weil er für einige Brandstiftungen in der Stadt verantwortlich sein soll.

Immer wieder musste die Feuerwehr in kurzen Abständen ausrücken, um die Zündeleien eines Brandstifters zu löschen.
eyetronic - Fotolia.com Immer wieder musste die Feuerwehr in kurzen Abständen ausrücken, um die Zündeleien eines Brandstifters zu löschen.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.