Größte Bar der Stadt:

In Broda entsteht eine Fanmeile

Pünktlich zur Eröffnung der Fußball-EM soll es auch am Ufer des Tollensesees rundgehen. Hier kann bei Toren der Lieblingsmannschaft laut gebrüllt werden, ohne dass Nachbarn die Polizei rufen.

Noch grüne Wiese, aber bald Neubrandenburgs neuer Sommertreff, verspricht Jan Seidler am Brodaer Strand.
Thomas Beigang Noch grüne Wiese, aber bald Neubrandenburgs neuer Sommertreff, verspricht Jan Seidler am Brodaer Strand.

Das hat es in Neubrandenburg so bislang noch nie gegeben. Am Strand in Broda soll unterhalb der Seeperle eine riesengroße Bar entstehen, an der während der Fußball-Europameisterschaft unter freiem Himmel mitgefiebert und der Durst gelöscht werden kann. Das Event Kontor, ein junges Neubrandenburger Veranstaltungsunternehmen, hat sich die „Rechte“ am Tollensesee-Ufer gesichert und will hier bis zum 30. September den Viertorestädtern etwas bieten.

„Nicht nur das Public Viewing vor der 15 Quadratmeter großen LED-Wand, sondern auch Konzerte, Rotwein-Abende und Whisky-Probierrunden“, sagt Jan Seidler, der die Firma ins Leben gerufen hat.

Bis zu 1500 Fans finden Platz

Jeweils Donnerstag bis Sonntag ist die Strandbar geöffnet, die an den Spieltagen der deutschen Nationalmannschaft während der EM durch zusätzliche Bierwagen Verstärkung erhält. „Niemand soll lange nach Getränken anstehen“, hat sich Seidler vorgenommen. Immerhin bis zu 1500 Fans können hier Platz finden. Pünktlich zum Eröffnungsspiel am 10. Juni soll alles stehen und bereit sein.

Am 2. Juni, so der Plan, starten die Aufbauarbeiten. „Die Absprachen mit der Stadt sind alle gelaufen“, freut sich der Veranstaltungsmanager darüber, dass ihm niemand Steine in den Weg gelegt hat.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung