:

Junge Männer gehen mit Einkaufswagen auf Autos los

Couragierte Zeugen haben zwei Randalierer verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Täter hatten mehrere geparkte Autos beschädigt.

  
lassedesignen - Fotolia.com   

Ihren Aggressionen freien Lauf gelassen haben offenbar zwei junge Männer, die am Wochenende in der Rostocker Straße in Neubrandenburg mehrere Autos beschädigten. Mit Einkaufswagen waren die Täter auf geparkte Fahrzeuge losgegangen und hatten sie mehrfach gerammt, berichtet die Polizei.

Zwei Anwohner waren jedoch auf den Lärm aufmerksam geworden und hatten vom Balkon aus die Randalierer gesehen. Zunächst hatten die Zeugen den Männern zugerufen, sie sollten aufhören. Dann entschlossen sie sich, ihnen selbst das Handwerk zu legen, und verfolgten die flüchtenden Täter bis zur Bachstraße. Dort kam ihnen sogar noch ein Passant zu Hilfe - und zu dritt konnten die drei Zeugen die beiden Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Gegen die beiden Neubrandenburger, 17 und 20 Jahre alt, wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt, bestätigt die Polizei. Der Schaden an den vier betroffenen Autos wird auf rund 1000 Euro geschätzt.