Wie viele Feuerwehren braucht Neubrandenburg?:

Kameraden bangen um Zukunft

Feuerwehren kosten Geld. Und das ist in Neubrandenburg gerade sehr knapp. Also wird über Einsparungen nachgedacht.

Was wird aus den Freiwilligen Feuerwehren Neubrandenburgs?
Marius Becker Was wird aus den Freiwilligen Feuerwehren Neubrandenburgs?

Die Entscheidung darüber, ob sich die Stadt Neubrandenburg neben der mehr als 80 Mitglieder starken Berufsfeuerwehr künftig weiter auch zwei Freiwillige Feuerwehren leisten will und kann, ist noch immer nicht gefallen. Dabei ist die Zukunft der ehrenamtlichen Feuerwehren gerade das Gesprächsthema Nummer eins unter den Kameraden in der Neubrandenburg.

"Noch ist nichts entschieden", weiß der Abteilungsleiter Brandschutz und Rettungsdienst im Rathaus, Frank Bühring - gleichzeitig Chef der Berufsfeuerwehr. Das Ergebnis eines Prüfauftrages zur Haushaltssicherung stehe noch aus und werde dann in der Neubrandeburger Stadtvertretung beraten. Die Parlamentarier müssen sich dann entscheiden - Geld einsparen und eine Freiwillige Feuerwehr streichen oder die Strukturen unangetastet zu lassen.

Schon am Sonnabend kann es heiß hergehen - nicht beim Löschen eines Brandes, sondern während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in der Neubrandenburger Oststadt. Denn die Mitglieder wünschen endlich Klarheit.

Weiterführende Links

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!