:

Kreispolitiker stellen sich dem Thema Gewalt

Neubrandenburg.Ihre Standpunkte gegen Gewalt konnten Kreistagsmitglieder vor der jüngsten Sitzung des Kreistags deutlich machen. Vor dem Sitzungssaal in der ...

Viel Resonanz fand die Standpunkt-Aktion des Arbeitskreises gegen Gewalt vor der Kreistagssitzung. [KT_CREDIT] FOTO: Georg Wagner

Neubrandenburg.Ihre Standpunkte gegen Gewalt konnten Kreistagsmitglieder vor der jüngsten Sitzung des Kreistags deutlich machen. Vor dem Sitzungssaal in der Mensa der Hochschule Neubrandenburg hatte der Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt einen Infostand aufgebaut und überreichte den Politikern Blätter, auf denen sie Slogans formulieren konnten. Die Resonanz auf die Aktion sei sehr gut, sagte Rosemarie Ribitzki vom Verein „Quo vadis“. Die einzelnen Standpunkte sollen ebenso wie gleichartige Tafeln bekannter Persönlichkeiten bei verschiedenen Ausstellungen zu sehen sein.gwa