Zeugen-Hinweise erwünscht:

Kripo fahndet nach Handtaschendieb

Im Vorbeifahren hat ein junger Mann einer alten Dame die Handtasche aus dem Fahrradkorb gerissen. Die Polizei verfügt bereits über eine detaillierte Beschreibung und hofft auf weitere Hinweise.

 
Georg Wagner  

Auf Zeugenhinweise hofft die Neubrandenburger Kriminalpolizei bei der Suche nach einem Dieb, der am Montagnachmittag im Vogelviertel eine 78-Jährige um ihre Handtasche gebracht hat.

Die Seniorin war gemeinsam mit einer anderen älteren Dame gegen 15.45 Uhr mit dem Fahrrad auf der Hans-Marchwitza-Straße in Richtung Erich-Weinert-Straße unterwegs, als ein junger Mann mit seinem Rad an ihnen vorbei fuhr und die Handtasche aus dem Fahrradkorb riss. Beim Überqueren der Kranichstraße schnitt er die Kurve, so dass ein Pkw stark abbremsen musste, um eine Kollision zu verhindern, und entkam in Richtung Greifstraße.

Der Personenbeschreibung zufolge ist der Täter 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und sehr schlank. Er habe ein langes, schmales, sehr pickliges Gesicht mit rot-blondem Bart an Oberlippe und Kinn, einem sogenannten Zickenbart. Bekleidet war er mit einer Jacke, die hinten blau mit hellblau abgesetzt und vorn gemustert sei und deren Kapuze über ein orangefarbenes Basecap gezogen war, sowie einer dunklen Hose. Das Fahrrad sei ebenfalls dunkel.

Zeugenaussagen zufolge soll der Mann vor dem Diebstahl im Kreuzungsbereich in der Hans-Marchwitza-Straße gewartet haben. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei entgegen unter der Rufnummer 0395 5582-5224.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung