Ideenwettbewerb startet :

Landkreis sucht Maskottchen

Fährt der Landrat bald mit einem großen Kuscheltier durch den Großkreis? Der Landkreis geht jedenfalls auf die Suche nach einer Symbolfigur für die Region.

Dieser Biber ist die Symbolfigur für die Hansestadt Demmin. Etwas ähnliches wird nun für den Landkreis gesucht.
Dieser Biber ist die Symbolfigur für die Hansestadt Demmin. Etwas ähnliches wird nun für den Landkreis gesucht.

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sucht eine eigene Symbolfigur und will dazu einen öffentlichen Ideenwettbewerb initiieren. Eine solche Figur soll zur Wiedererkennung und Identitätsstiftung mit dem neuen Großkreis beitragen. Alle Bürger des Landkreises dürfen sich am Wettbewerb beteiligen und bis 31. Dezember Vorschläge einreichen. Die Figur soll zur Abbildung auf Werbeträgern, zur Herstellung von Souvenirs und sogar als bewegte Figur, ein so genannter Walk-Act, verwendbar sei  - ähnlich den Maskottchen in Fußballstadien.

Die Suche nach einem solchen Maskottchen ist im Kreisausschuss zwar kontrovers diskutiert worden, am Ende fand sich aber doch eine Mehrheit für diese Idee. In der ersten Septemberwoche soll der Wettbewerb ganz offiziell ausgeschrieben werden. Toralf Schnur erklärte für seine FDP/WGLR-Kreistagsfraktion, dass man eine solche Symbolfigur für schwierig halte, die Tragweite der Kosten sei nicht absehbar. "Fährt der Landrat dann mit einem lebensgroßen Kuscheltier durch den Kreis?", fragte er. Vize-Landrat Siegfried Konieczny hingegen verwies auf die Stadt Demmin, die mit ihrer Symbolfigur, einem Biber, gute Erfahrungen gemacht habe. Jobst-Peter Brach (Linke) hingegen bezweifelte, dass man für den riesigen Landkreis tatsächlich ein einigendes Symbol finden werde.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung