Stadtentwicklung:

Lokschuppen wird möglicherweise zum Schwimmbad

Das denkmalgeschützte Gelände zwischen Bahnhof Neubrandenburg und Vogelviertel verfällt zusehends. Nun hat ein Investor eine neue Nutzungsidee vorgestellt.

Könnte eine Zukunft besitzen, die es in sich hat: das denkmalgeschützte Lokschuppen-Areal zwischen Bahnhof und Vogelviertel.
Thomas Beigang Könnte eine Zukunft besitzen, die es in sich hat: das denkmalgeschützte Lokschuppen-Areal zwischen Bahnhof und Vogelviertel.

Das weltweit erste und einzige Schwimmbad in einem ehemaligen Lokschuppen – das ist ein Teil der ehrgeizigen Pläne, die Marco Gillmeister mit dem Areal nördlich des Bahnhofes gefasst hat. Das denkmalgeschützte Gelände soll sich nach den Vorhaben des Neubrandenburgers zu einem Sport- und Gesundheitspark entwickeln.

Neben fünf 50-Meter-Bahnen in einem Lokschuppen, dazu Fitness-Studios, Sauna und Gastronomie, plant Gillmeister in dem anderen ehemaligen Bahn-Gebäude Praxen für Physiotherapeuten und Mediziner einzurichten. Dazu nebenan in der Heidenstraße 13 und 14 in zwei schon seit Langem leer stehenden Häusern ein „Sportel“ – eine Herberge für Besitzer von schmalen Geldbeuteln – und ein Appartementhaus für Gäste der Stadt einzurichten.

Diese Pläne hat Gillmeister den Ratsfrauen und Ratsherren im Stadtentwicklungsausschuss vorgestellt. Ein konkretes Nutzungskonzept werde in den kommenden Wochen vorgelegt.

Kommentare (3)

Das wäre doch mal was für NB! Wie ich unsere Stadtvertreter kenne geht das Ganze aber in die Grütze

Ich würde mich freuen, wenn mein ehemaliger Arbeitsplatz nicht mehr dem Verfall preisgegeben wäre. Bis 1994 war ich Abteilungsleiter technische Anlagen im Bw Neubrandenburg. Wenn ich dem zukünftigen Investor mit meinem Wissen über das Gelände behilflich sein kann, würde ich das gerne tun.

Auch wenn der Plan - was ich auch hoffe - problemlos durch durch den Entwicklungsausschuss kommt, gibt es dann ja noch die Denkmalschutzbehörde. Und wenn die sich querstellt darf vielleicht kaum ein Stein verändert werden was den Umbau in ein Schwimmbad ziemlich schwierig, teuer und zeitaufwändig machen dürfte ...