:

Mechatronik-Azubi erweist sich als echter Glückspilz

Neubrandenburg.Tony Bauer ist ein Glückspilz. Denn der 24-jährige Kfz-Mechatroniker hat einen Ausbildungsberuf, der ihm Spaß macht und einen guten Draht zu ...

Michael Wegner von der Kfz-Innung, Walter Bleimann und Marco Wichmann von der IKK beglückwünschen Tony Bauer. [KT_CREDIT] FOTO: nehls

Neubrandenburg.Tony Bauer ist ein Glückspilz. Denn der 24-jährige Kfz-Mechatroniker hat einen Ausbildungsberuf, der ihm Spaß macht und einen guten Draht zu Fortuna. Bei der Lichttest-Aktion der Innungskrankenkasse (IKK) Nord und der Kfz-Innung vor dem Bethanien-Center hat Tony Bauer eine Gewinnkarte ausgefüllt und Losglück gehabt. Sein Name wurde aus über 50Leuten, die ihr Auto kostenlos checken ließen, gezogen. Dafür gibt es einen Hotelgutschein.
Der gebürtige Kittendorfer wird im kommenden Februar mit seiner Ausbildung fertig. „Wenn alles klappt, dann will ich gern hier im Unternehmen bleiben“, sagt Tony Bauer. Er ist einer von 14 Azubis am Standort Neubrandenburg. Insgesamt hat BrinkmannBleimann elf Autohäuser, neun davon in Mecklenburg-Vorpommern, mit 480 Mitarbeitern. 85 junge Menschen bildet das Unternehmen derzeit in den Bereichen Verkauf, Werkstatt und Büro aus.
Wie Michael Wegner von der Innung bestätigt, haben die Kfz-Mechatroniker von BrinkmannBleimann in den vergangenen Jahren immer die vordersten Plätze bei Vergleichen belegt und auch regelmäßig den Landesmeister gestellt. Leistung lohnt sich, denn wer gut ist, wird normalerweise auch übernommen, wie Walter Bleimann sagt. Als das Unternehmen vor 21Jahren an den Markt ging, waren viele Angestellte schon jenseits der 40 Lebensjahre. Es steht also ein Generationswechsel an. „Wir suchen momentan dringend Mechatroniker“, sagt Walter Bleimann. Gut qualifizierte Leute zu finden, sei sehr schwer, darum komme es umso mehr auf den eigenen Nachwuchs an. Aber auch der sei schwer zu finden, sagt Michael Wegner. Der Innung, deren Zuständikeitsbereich der Kreis MSP und der alte Uecker-Randow-Kreis ist, gehören etwa 200 Bertriebe an.