:

Kleiner Babyboom in Neubrandenburg

Mehr Babys als im Vergleich zum vergangenen Jahr haben bisher in der Geburtsklinik der Viertorestadt lautstark auf sich aufmerksam gemacht.

In Neubrandenburg kommen wieder mehr Kinder auf die Welt.
Patrick Pleul In Neubrandenburg kommen wieder mehr Kinder auf die Welt.

Eine gute Bilanz - bisher. Bis zum Dienstag erblickten in den ersten gut sieben Monaten des Jahres 528 Kinder im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum das Licht der Welt. "Einige mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres", so eine Sprecherin des Krankenhauses. Anlass zum Optimismus  auch für den Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik, Dr. Sven Armbrust. Der Pädiater hofft, in diesem Jahr endlich wieder die 1000-Baby-Marke zu knacken.

Im vergangenen Jahr sind in Neubrandenburg insgesamt 940 Babys geboren worden - 451 Jungen und 489 Mädchen. Darunter waren 28 Zwillingsgeburten, dabei konnte der Kreißsaal im Oktober einen besonderen Rekord vermelden: Innerhalb von nur sieben Tagen kamen damals fünf Zwillingspärchen auf die Welt.