LebensArt eröffnet:

Messe lädt zum Bummeln ein

Der Startschuss ist gefallen, die LebensArt-Messe auf der Burg Stargard ist  eröffnet. Innerhalb kurzer Zeit hatte sich eine lange Schlange am Einlass gebildet.

Was gibt es nicht alles zu sehen und zu entdecken: Auf der Burg Stargard hat die LebensArt-Messe Einzug gehalten. 
Paulina Jasmer Was gibt es nicht alles zu sehen und zu entdecken: Auf der Burg Stargard hat die LebensArt-Messe Einzug gehalten. 

Man konnte es drehen und wenden, wie man wollte: Dass die Veranstalter der Lebensart-Messe an diesem ersten Septemberwochenende eine Allianz mit Petrus gebildet haben, stand schon am Freitag wohl außer Frage. Es war sonnig und angenehm. Zum nunmehr fünften Mal findet diese Messe auf der Burg Stargard statt.

Bereits zur Eröffnung am Freitagvormittag hatten Parkplatz-Lotsen sowie Kassierer alle Hände voll zu tun, um der Menschenmengen Herr zu werden. Zu Hunderten pilgerten die Besucher die Burgstraße hinauf. Das Wetter lud zu diesem Spaziergang ein, wenngleich sich doch viele Leute am Einlass in Geduld üben mussten. Doch nach dem Eintritt schwärmten die Gäste aus: schauten sich Blumen an, schleckten ein Eis, verweilten auf Stühlen in der Sonne, fachsimpelten über Obst und Gemüse, ließen sich von Handgemachtem inspirieren – sowohl für den Gaumen als auch für die Einrichtung für Daheim. Bei mehr als 100 Ausstellern können sicher ganz viele fündig werden. Das ist im Übrigen noch bis einschließlich Sonntag, immer von 10 bis 18 Uhr, möglich.

Martin Schmidt, Geschäftsführer vom Agenturhaus Lübeck als Veranstalter, lachte dabei mit der Sonne um die Wette. In seinen Augen hat sich die Messe in der Region etabliert. Insbesondere an diesem Wochenende sehe er sie auch als Kontrastprogramm zu einem aktuell politisch geprägten Mecklenburg-Vorpommern, wo Wahlen bevorstehen. „Bei uns ist parteiwerbefreie Zone“, machte er mit einem Lächeln deutlich und hofft, dass auch Wähler am Sonntag, nach oder vor ihrer Stimmabgabe den Weg zur Burg finden – so wie in den vergangenen Jahren Zehntausende Besucher auch.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung