Gehilfe der Rocker vor dem Richter:

Motorrad-Wächter zieht um in Zelle

Ein 24 Jahre alter Neubrandenburger, der am Rande einer Rocker-Hochzeit vor neun Tagen der Polizei ins Netz ging, musste am Montag seinen Urteilsspruch hinnehmen.

Das Amtsgericht in Neubrandenburg.
Bernd Wüstneck Das Amtsgericht in Neubrandenburg.

Für 14 Monate wird ein junger Mann aus der Viertorestadt jetzt aus dem Verkehr gezogen. Der 24-Jährige musste sich wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht in Neubrandenburg verantworten. Eine besondere Nähe zu der Motorrad-Clique "Bandidos" verneinte der Angeklagte - obwohl er vor gut einer Woche am Rande einer Rocker-Hochzeit in der Konzertkirche von der Polizei festgenommen wurde. Bei der Feierlichkeit war der Mann für die Bewachung der wertvollen Maschinen draußen vor der Kirche eingeteilt. Als die Polizei routinemäßig die Personalien überprüfte, entdeckten die Beamten, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag und schlossen ihn von der Hochzeitsfeier aus und in der Justizvollzugsanstalt Neubrandenburg ein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung