Exklusiv für Premium-Nutzer

Altes Neumab-Gebäude:

Neue Unterkunft für Asylbewerber

Nach dem Aus für die Beschäftigungsgesellschaft Neumab ziehen in deren Gebäude Flüchtlinge ein. Die Neuwoges hat das Haus für teuer Geld gekauft, saniert jetzt alles und will es ganz schnell weiter vermieten.

Das Haus in der Kirschenallee 26 auf dem Neubrandenburger Lindenberg soll zu einer neuen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge umgebaut werden. 
Thomas Beigang Das Haus in der Kirschenallee 26 auf dem Neubrandenburger Lindenberg soll zu einer neuen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge umgebaut werden. 

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.