Stadbusverkehr eingeschränkt:

Noch mehr Ärger mit der unangekündigten Baustelle

Nicht nur Staus sind die Folge der Straßenarbeiten. Auch für den öffentlichen Nahverkehr ergeben sich Probleme.

Durch Bauarbeiten wird eine Haltestelle kurzzeitig nicht angefahren.
Daniel Reinhardt Durch Bauarbeiten wird eine Haltestelle kurzzeitig nicht angefahren.

Die unangekündigten Bauarbeiten auf der Woldegker Straße in Neubrandenburg beeinträchtigen auch den Stadtbusverkehr. Eine Haltestelle der vielgenutzten Linien 4 und 8 sei durch die ausführenden Baufirma "vom Linienverkehr getrennt" worden, teilen die Neubrandenburger Stadtwerke neu.sw als Betreiber des Stadtbusverkehrs mit.

Dies geschah offenbar ohne jegliches vorherige Signal der Bau-Verantwortlichen: Die Neubrandenburger Stadtwerke arbeiten "auf Hochtouren an der Klärung des Sachverhaltes". Die Fahrgäste seien gebeten, sich auf die kurzfristige Behinderung einzustellen und die nächstgelegene Haltestelle am Rathaus zu nutzen.

Von den Instandsetzungsarbeiten, die seit Montag auf der Woldegker Straße im Gange sind, waren angesichts langer Staus schon viele Autofahrer kalt getroffen worden. Seitens des Straßenbauamts hatte es keinerlei Ankündigung gegeben.