Hochschule verspricht Besserung:

Parkplatz-Provisorium wird verschwinden

Freie Stellflächen in Stadtnähe sind nicht immer leicht zu finden. So ist eine Grünfläche schnell zum Parkplatz geworden.

Der provisorische Parkplatz vor dem Laborgebäude zwei der Hochschule  entstand im Zuge der Bauarbeiten. Er soll aber wieder verschwinden.  
Bärbel Gudat Der provisorische Parkplatz vor dem Laborgebäude zwei der Hochschule  entstand im Zuge der Bauarbeiten. Er soll aber wieder verschwinden.  

Langsam schaukelt sich ein Auto über den unbefestigten Platz auf der Suche nach einer freien Stellfläche. Der ist schwer zu finden, dicht an dicht stehen hier die Fahrzeuge. Die ehemalige Grünfläche vor dem Laborgebäude 2 der Hochschule Neubrandenburg ist mit den Bauarbeiten so Stück für Stück zum einem provisorischen Parkplatz geworden. Das soll sich aber unbedingt wieder ändern. Mit dieser Auskunft reagiert Pressesprecherin Christine Manthe auf einen Hinweis eines Neubrandenburger Kleingärtners. Der ärgerte sich darüber, dass auch ein Wegabschnitt mit den Autos zerfahren werde. Gerade für Radfahrer auf dem Weg in den Garten sind zerfurchte Stück recht gefährlich. Früher nutzten die Vermesser die Rasenfläche für ihre Übungen. Das soll auch wieder so sein: Mit einem Traktor und einer Egge wird das Provisorium im kommenden Jahr wieder hergerichtet. Es soll allerdings kein Grassamen ausgebracht werden, sondern alles soll hier wild wachsen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung