Überfall in der Oststadt:

Pizzabote schlägt Räuber in die Flucht

Ein Pizzabote ist in der Neubrandenburger Oststadt überfallen worden. Beute machten die Täter allerdings nicht.

Polizei
Georg Wagner Polizei

Der 19-jährige Pizzabote hatte in der Nacht zu Sonntag gegen 0.15 Uhr gerade eine Lieferung abgegeben, als er in der Tibujewstraße, Einmündung zur Pedrosawodsker Straße/Einsteinstraße, unvermittelt von einem Unbekannten  angegriffen und auf die Nase geschlagen wurde. Insgesamt hatten ihn drei Männer umringt und forderten von ihm Geld, wie die Polizei am Montag mitteilt. Der Pizzabote wehrte sich mit Faustschlägen und schlug die Männer dadurch in die Flucht.

Laut Polizei hatten alle drei Männer ein südländisches Aussehen und waren sehr dünn. Einer war rund 1,90 Meter groß, hat schwarzes 10 bis 15 Millimeter langes Haar und einen schmalen Kinn- und Oberlippenbart. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Tel. 0395 5582 2224 oder www.polizei.mvnet.de

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung