Fußgänger angefahren:

Polizei sucht flüchtigen Fahrer

Ein Unfall mit Fahrerflucht, bei dem ein Mann angefahren wurde, beschäftigt die Polizei in Neubrandenburg.

Die Polizei in Neubrandenburg sucht einen Autofahrer, der einen Mann angefahren haben und dann geflüchtet sein soll.
Gerhard Seybert - Fotolia Die Polizei in Neubrandenburg sucht einen Autofahrer, der einen Mann angefahren haben und dann geflüchtet sein soll.

Die Polizei in Neubrandenburg sucht nach einem Unfall am Sonnabendmorgen, bei dem ein Mann verletzt wurde, einen geflüchteten Autofahrer. Das Unfallopfer war den Angaben zufolge am 17. August gegen 3.15 Uhr an der Ausfahrt vom Hagebaumarkt in Richtung Woldegker Straße von einem dunklen Pkw angefahren worden. Der Mann stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu. Er wurde mit dem Krankenwagen ins Bonhoeffer-Klinikum gebracht. Über seine Zustand gibt es noch keine weiteren Angaben, doch gelten die Verletzungen nicht als lebensbedrohlich. Der Autofahrer flüchtete nach dem Unfall.

Der Fahrer war nach Mitteilung der Polizei mit seinem Pkw ohne Licht von der Woldegker Straße auf den Parkplatz des sogenannten Fachmarktzentrums abgebogen und hatte in der Kurve zur Ausfahrt den Fußgänger gestreift, der zu Boden ging. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen dunklen kleinen BMW mit heller Aufschrift an den Seiten handeln, hieß es. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen des Vorfalls können Hinweise unter der Rufnummer 0395/55825224 geben oder die Internetwache der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern nutzen.

http://www.polizei.mvnet.de