:

Radweg braucht noch Kreis-Zusage

Seenplatte.In greifbare Nähe rückt der Neubau desRadwegs an der Kreisstraße MST 36 zwischen Trollenhagen und Neubrandenburg. Vom Landesministerium für ...

Seenplatte.In greifbare Nähe rückt der Neubau desRadwegs an der Kreisstraße MST 36 zwischen Trollenhagen und Neubrandenburg. Vom Landesministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung ist dem Landkreis bereits ein Zuwendungsbescheid zuteil geworden; die Ausschreibung kann jedoch erst erfolgen, wenn der Haushaltsentwurf der Mecklenburgischen Seenplatte durch den Kreistag beschlossen und vom Innenministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern bestätigt ist.
Die Gesamtausgaben betragen rund 223000 Euro, heißt es aus der Kreisverwaltung. Davon tragen der Landkreis und die Gemeinde Trollenhagen Eigenmittel in Höhe von insgesamt 120000 Euro. Der 580 Meter lange Radweg soll in einer Breite von 2,50 Meter mit Asphalt und auf den Steigungsstrecken mit Betonpflaster befestigt werden. Als Ausgleich werden sechs einheimische Laubbäume und auf 381 Quadratmetern Strauchhecken gepflanzt.Der Bau in Zusammenarbeit mit dem Straßenbauamt Neustrelitz ist für 2013/14 geplant.